Ludwig Leichhardt

Projekt Neugestaltung des Strandbereiches am Ranziger See mit Ludwig Leichhardt Spielplatz 

gefördert durch

 

Die Idee zu diesem Projekt ist allen Strandbesuchern das Kulturerbe Ludwig Leichhardts näher zu bringen. Die Badestelle wird sowohl von Ranzigern als auch von Bewohnern der umliegenden Ortschaften genutzt, ebenso baden Stadtbewohner aus Beeskow, Fürstenwalde und Frankfurt/Oder hier. Touristen und Campingplatznutzer aus Berlin/Brandenburg und anderen Bundesländern sind hier auch Gäste, da es in Ranzig zwei Pensionen und mehrere Ferienwohnungen für Urlauber gibt.

Der See liegt direkt am Spreeradweg, einem der bedeutendsten Radwege Brandenburgs und an der Tour Brandenburg , an der Schwielochsee- Rundtour und dient als Rastplatz für Fernradradfahrer. So können eben nicht nur die einheimischen Familien mit Kindern, sondern auch viele Besucher unserer Region erreicht werden und der Einladung folgen, sich mit dem Thema Ludwig Leichhardt zu beschäftigen.

Für die direkte Ansprache, das Museum zu besuchen und weiter Informationen zu vermitteln wird eine Infotafel am Strand errichtet (Besucherlenkung). So kann das Ludwig Leichhardt Museum mehr interessierte Besucher begrüßen und das heimatkundliche Thema in der Region besser aufbereiten.

  

 Das neue Leichhardt-Romméx ist da!! 

   Ab sofort lieferbar zum Preis von 9,90 Euro!